1. GT Turnier in Schwebheim

In Schwebheim wurde am 2.9.17 zum ersten mal ein Billardturnier der GT-Serie ausgetragen.

Bei dieser bundesweiten Turnierserie kann jeder Spieler bei verschiedenen Turnieren Punkte sammeln um sich so für das Finalturnier zu qualifizieren.

Deshalb reisten Teilnehmer aus ganz Bayern in das kleine Schwebheim um sich den einen oder anderen Punkt zu holen.

Bei dem 8-Ball-Turnier gingen insgesamt 25 Teilnehmer an den Start, das Niveau war bunt gemischt. Von der Kreisliga bis zur Regionalliga war alles dabei, selbst Hobbyspieler kamen, um an dem Turnier in den Vereinsräumen des 1. BSV Schwebheim e. V. teilzunehmen.

Am Ende setzte sich Andy Galsterer im Finale gegen Marco Netzbandt durch, dritter wurde Christian Hadaschik.

8Ball Turnier 20170902

v. l. Christian Hadaschik, Andy Galsterer, Marco Netzbandt

 

Das Turnier wurde von Jessica und Daniel bestens organisiert, vielen Dank an die beiden dafür.

Es wird wahrscheinlich nicht lange dauern, bis das nächste Turnier ausgeschrieben wird.

 


 

Endspurt der 2. Mannschaft in der Landesliga

Die Saison in der Landesliga endete am 6.5. mit den letzten Spieltagen, die noch entscheidend für Platzierungen waren.

Nachdem sich Schwebheim 2 zu Beginn der Saison mehr im hinteren Bereich der Tabelle einsortiert hatte, konnten Sie zu Saisonende noch einige Punkte gut machen. Mit gleicher Punktzahl und nur einen Satz Vorsprung landeten die Schwebheimer nun hinter Herzogenaurach auf Platz 2.


 

Vereinsmeisterschaft 2017

Der 1. BSV Schwebheim e. V. hielt am 22.4.2017 im Vereinsheim nach längerer Pause wieder eine Vereinsmeisterschaft ab.

Als Modus Doppel-KO auf 5 Gewinnspiele, bei der Disziplin fiel die Entscheidung auf Multiball.

Dabei werden jeweils immer 2 Spiele 8-Ball, 9-Ball, 10-Ball gespielt, bis einer der Spieler 5 Spiele und somit den Satz gewonnen hat.

Bei dem Turnier mit knapp 20 Teilnehmern setzte sich Nick Schwarz durch und konnte den 1. Platz erreichen.

Auf den weiteren Rängen folgten Peter Weippert als zweitplatzierter und Thore Sönksen, der Rank drei belegte.

Vielen Dank an Daniel und Jessica, die das Turnier organisierten!

 

Vereinsmeisterschaft_2017_BSV.jpg


 

Alte Artikel und News

Schwebheim - Regensburg 4:5

Bei einer spannenden Partie in Schwebheim zwischen der 1. Mannschaft und dem Absteiger aus der Regionalliga aus Regensburg kam es zu einem packenden Schlagabtausch.

Nach der 1. Runde lag Schwebheim 1:2 zurück, holte sich die 2. Runde komplett und führte damit 4:2. Ein Satz musste noch gewonnen werden um den Sieg klar zu machen.

In der 3. Runde holte Regensburg auf und konnte alle drei Sätze für sich entscheiden. Zwei davon denkbar knapp mit 5:4.

Sehr schade, der Sieg hätte Schwebheim gut getan, so ist man aus dem Abstiegskampf noch nicht ganz raus.

Am 25.4. findet der letzte entscheidende Spieltag gegen Nürnberg statt.


 

 

Bezirksmeisterschaft 9-Ball Herren

Bei der Bezirksmeisterschaft der Herren im 9-Ball in Aschaffenburg konnte sich Thore Sönksen bis auf den 2. Platz vorkämpfen und musste sich nur Martin Gilmer geschlagen geben.


 

6. Spieltag am 28.2.2015 in der Oberliga in Deggendorf

Am Samstag dem 28.2. trat Schwebheim in Deggendorf an. Mit von der Partie waren dieses mal Daniel Weippert, Volker Bischof, Thore Sönksen und Frank Lauerbach.

Ein Sieg in Deggendorf war wichtig, da in der Oberliga alle Teams sehr eng beinander sind.

Deggendorf hatte vor unserer Partie noch ein Nachholspiel gegen Nürnberg, was sie schon verloren hatten. Der Beginn verzögerte sich jedoch dadurch und wir konnten erst gegen 16.00 Uhr mit der Partie anfangen.

Nun zu unserer Partie im Detail.

Wir begannen in der ersten Runde gut, Volker siegt im 14/1 nach einem schwachen Anfang. Daniel und Thore holen eine 4:0 Rückstand auf und siegen noch mit 5:4 und Frank konnte den 8-Ball-Satz mit 5:2 für sich entscheiden.

Nach einem guten Start und einer 3:0 - Führung musste wir die zweite Runde mit 1:2 abgeben. Die beiden 9-Ball gingen raus und nur das 8-Ball von Frank konnten wir verbuchen.

In der dritten Runde war nun nur noch ein Satz nötig, den Volker im 9-Ball schnell sicherte. Das 8-Ball-Doppel von Frank und Daniel, sowie das 10-Ball von Thore ging jeweils knapp mit 4:5 an Deggendorf.

Die letzte Runde war zwar ärgerlich, aber der Sieg zählt am Ende. Somit war das Ziel erreicht und Schwebheim kann sich in der Oberliga wieder etwas weiter vorne in der Tabelle einsortieren.

Bei noch zwei ausstehenden Spieltagen geht es nun darum die Position zu halten. Der nächste Spieltag in Schwebheim ist am 14.3. gegen Regensburg.

Die Akteure des Tages v. l.Volker Bischof, Daniel Weippert, Thore Sönksen, Frank Lauerbach


 

Bezirksmeisterschaften 8-Ball am 25.1.2015

Am Sonntag dem 25.1.2015 fanden die Bezirksmeisterschaften im 8-Ball für Herren und Senioren statt.

Die Senioren spielten in Aschaffenburg, der 1. BSV Schwebheim war mit 5 Teilnehmern vertreten. Mit 21 Teilnehmern war das Feld gut besetzt.

Am Ende konnte sich Peter Weippert im Finale deutlich durchsetzen, obwohl er über die Verliererrunde ins Finale kam.

Mit dem 1. Platz ist Peter nun für die Bayerischen Meisterschaften 2015 qualifiziert.

Bei den Herren wurde das Turnier in Münnerstadt ausgetragen. Auch hier waren 19 Teilnehmer angetreten.

In Münnerstadt waren viele Schwebheimer angereist, die sich tapfer schlugen.

Am Ende siegte der Lokalmatador Wolfgang Klöhr vor Frank Lauerbach und Michael Kormann.

Damit befanden sich zwei Schweibheimer unter den ersten drei und Frank Lauerbach konnte sich als Zweiter für die Landesmeisterschaften qualifizieren.

Damit wird Schwebheim bei den kommenden Landesmeisterschaften im Juni mit mindestens 3 Teilnehmern vertreten sein, da Thore Sönksen durch den 2. Platz bei der Landesmeisterschaft bereits qualifiziert war.

Somit ein erfolgreiches Wochenende für den 1. BSV Schwebheim!

 


 

1. Mannschaft gewinnt, 2. Mannschaft verliert!

Am 13.12.2014 waren beide Teams wieder aktiv.

Die 1. Mannschaft trat in Nürnberg an und konnte mit einem knappen 5:4 Sieg einen Punkt mitnehmen.

Bei der 2. Mannschaft lief es indes genau anders herum, sie mussten sich zu Hause 4:5 gegen Bayreuth geschlagen geben.

Saisonstart 2014/2015

Die Saison 2014/2015 hat für die Pool-Billard-Spieler in Bayern begonnen.

Mit einem neuen Modus startete man am 20.9. in den ersten Spieltag.

Statt an einem Tag gegen zwei Mannschaften zu spielen wird nun nur noch gegen eine Mannschaft gespielt, dafür sind die Ligen verkleinert worden. Ebenfalls haben sich z. B. die Ausspielziele und die Anzahl der Sätze geändert um die Spieltage interessanter zu gestalten.

Beim ersten Spieltag musste sich die 1. Mannschaft des BSV mit 4:5 gegen AS Städtedreieck aus Burglengenfeld knapp geschlagen geben.

Bei der 2. Mannschaft lief es besser, sie konnte sich auswärts mit 5:4 gegen Schöllkrippen durchsetzen.


 

Thore Sönksen wird 2. bei den bayerischen Meisterschaften

Mit einem tollen 2. Platz endete die Saison für Thore Sönksen.

Bei der Landesmeisterschaft Bayern konnte er im 8-Ball den 2. Platz erreichen und ist somit Vize-Meister im 8-Ball.

Zusätzlich ist er hiermit für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert.


Gratulation für diesen Erfolg und viel Glück für die DM.


 

Bezirksmeisterschaft 10-Ball Herren

Bei der 10-Ball Bezirksmeisterschaft der Herren am 10.5.2014 in Schweinheim traten für Schwebheim gleich drei Spieler an, Thore Sönksen, Ramon Stühler und Frank Lauerbach.

Bei dem überschaubaren Feld von 14 Teilnehmern musste Ramon in der ersten Runde gegen Frank ran. Frank konnte sich klar durchsetzen, Ramon musste in die Verliererrunde.

Thore gewann auch seine erste Runde und konnte sich im weiteren Verlauf des Turniers durchsetzen.

In der Verliererrunde kam Ramon bis auf Rang 4 vor und wurde dann von Martin Gilmer aus Aschaffenburg gestoppt. Im Finale der Gewinnerrunde trafen Thore und Frank aufeinander. Frank musste sich mit 5:3 geschlagen geben und spielte anschließend gegen Martin Gilmer, was er deutlich mit 5:1 gewann.

Im anschließenden Finale gewann Frank den ersten Satz mi 5:2 und verlor aber den zweiten Satz mit 5:4.

Somit Bezirksmeister Unterfranken im 10-Ball ist im Jahr 2014 Thore Sönksen.

Für Schwebheim somit ein Top Ergebnis, unter den Top 4 waren somit drei Schwebheimer.

 

Samstag 1.2.2014, der 5. Spieltag in Pfeffenhausen

Beim 1. Spieltag der Rückrunde trat die 1. Mannschaft die Reise nach Pfeffenhausen an um dort gegen Pfeffenhausen und Sonthofen zu spielen.

Durch eine frühzeitige Anreise war genug Zeit sich ordentlich einzuspielen. Pfeffenhausen ist zu Hause sehr stark, was unter anderem an den Tischen liegt, die schwer zu spielen sind.

In der ersten Rund mussten wir uns mit einem 2:2 abfinden, nachdem Peter sein 8-Ball deutlich gewann und Frank sein 10-Ball knapp mit 8:7. Volker hatte im 14/1 kaum eine Chance. Daniel Weippert musste sein 9-Ball auch abgeben.

In der Rückrunde konnten Peter und Volker zum 4:4 punkten. Daniel verlor sein 14:1 und Frank musste sein 8-Ball abgeben.

Gegen Sonthofen ähnlich, Peter (9-Ball) und Frank (8-Ball) gewinnen, Daniel verliert sein 14/1 knapp mit 100:96 und Volker gibt seinen 10-Ball-Satz ab.

Wieder 2:2, aber dann kann nur noch Frank im 10-Ball punkten, was als Endergebnis ein 3:5 bedeutet.

Damit rutscht man nach dem guten Start in die Saison unerwartet in das hintere Mittelfeld ab.


 

 

Der 2. Spieltag in der Oberliga, Schwebheim weiter ungeschlagen.

1. BSV Schwebheim behauptet sich weiter in der Oberliga!

Auch beim 2. Spieltag in Burglengenfeld konnten die Schwebheimer erneut überzeugen, obwohl man mit einem Ersatzmann antreten musste.

Volker Bischof fiel wegen Krankheit aus und Thore Sönksen sprang für ihn ein.

Ein 4:4 Unentschieden gegen Memmingen und ein Sieg mit 7:1 gegen die Gastgeber aus Burglengenfeld bescherte den Spielern aus Schwebheim 4 Punkte.

Wenn auch nur knapp, aber der 1. BSV Schwebheim steht damit auf Platz 1 in der Oberliga.

Damit hatte vor der Saison in Bayern keiner gerechnet.

Die Akteure des Tages waren die Weipperts (Peter und Daniel), sowie Thore Sönksen von der 2. Mannschaft und Frank Lauerbach.

Highlight des Tages lieferte der Ersatzmann Thore mit seinem 14/1 in 6 Aufnahmen ab.


 

 

8. Spieltag in Schwebheim gegen Regensburg und Bamberg

Mit einem komfortablen Vorsprung von 11 Punkten und dem Titel in der Tasche ging es in den letzten Spieltag. Gegen Regensburg konnten die Schwebheimer mit 6:2 noch mal glänzen. Gegen Bamberg lies die Motivation doch stark nach und man musste sich 5:3 geschlagen geben.

Mit einer überragenden Saison steigt Schwebheim 1 nun in die Oberliga auf.

Die Spieler der Saison 2013 und damit allesamt am Erfolg beteiligt:

- Daniel Weippert (Mannschaftsführer)

- Volker Bischof

- Thorsten Endres

- Frank Lauerbach

- Ramon Stühler

- Peter Weippert


 

7. Spieltag in Bayreuth am 16.3.2013

Zum 7. und vorletzten Spieltag trat die 1. Mannschaft des BSV Schwebheim in gewohnter Stammbesetzung an. 

Die Akteure an diesem Tag:

Daniel Weippert

Peter Weippert

Volker Bischof

Frank Lauerbach

In der ersten Partie gegen konnten sich die Schwebheimer soverän mit 4:0 in der ersten Runde durchsetzen, in der Rückrunde mussten sich nur Daniel Weippert und Frank Lauerbach knapp in ihren Partien geschlagen geben.

Endstand gegen Bayreuth 6:2 und somit 3 Punkte mehr auf dem Konto, was den sicheren Aufstieg bedeutete.

Gegen Nürnberg, die mit Topbesetzung angereist waren, taten sich die Schwebheimer etwas schwerer.

Nürnberg mit Kayas und Ullmann deutlich stärker als sonst machten den Schwebheimern das leben schwer. Nach der Hinrunde stand es 2:2, wobei Daniel Weippert sein 14:1 mit 80:77 knapp gewann und Volker sich gegen Uhlmann mit 7:6 im 10-Ball knapp durchsetzte. Peter (8-Ball) und Frank (9-Ball) mussten ihre Sätze indes abgeben.

In der Rückrunde konnte Peter sich nochmals aufraffen und gewann sein 10-Ball deutlich mit 7:1. Volker musste sein 14:1 abgeben, Frank gewann sein 8-Ball souverän mit 6:1.

Zwischenstand somit 4:3, ein Unentschieden war nun sicher, die Frage nur noch, ob es für einen Sieg reicht.

Nun war nur noch die Partie von Daniel gegen Ullmann im 9-Ball offen, bei der es zum Entscheidungsmatch beim 7:7 kam. Das Spiel konnte Daniel letztlich für sich entscheiden und somit war der Sieg mit 5:3 geschafft.

Somit ist der Aufstieg in die Oberliga sicher und Schwebheim ist in der Verbandsliga weiter ungeschlagen.

Der 8. und letzte Spieltag findet am 13.4. in Schwebheim statt, jeder der Interesse hat und zuschauen möchte ist herzlich willkommen.


 

6. Spieltag in Schwebheim am 16.2.2013

Die 1. Mannschaft gewinnt zuhause 6:2 gegen Ergolding und 5:3 gegen Kahl und baut somit den Vorsprung mit 9 Punkten auf den zweiten Platz weiter aus.

Mit zwei ausstehenden Spieltagen ist der Titel in der Verbandsliga Nord in greifbare Nähe gerückt.

Zum Spieltag, zuerst ging es gegen Ergolding, nach einem 2:2 in der Hinrunde ging die Rückrunde mit 4:0 komplett an Schwebheim, die damit nichts anbrennen liesen.

Gegen Kahl gestaltet sich dies wesentlich schwieriger. Die Schwebheimer hatten ihr liebe Mühe und konnte sich mit einem 5:3 die drei Punkte am Ende sichern.


Als nächstes steht ein Spieltag in Bayreuth an. An diesem Spieltag kann der Titel und der Aufstieg klar gemacht werden.


 

5. Spieltag in Pressath am 26.1.2013

Die 1. Mannschaft gewinnt in Pressath 8:0 gegen den Gastgeber und 6:2 gegen Pool Factory aus Roth.

Mit dieser überzeugenden Leistung konnten das Team aus Schwebheim seinen ersten Platz in der Gesamtwertung behaupten. Nachdem der Zweitplatzierte aus Kahl Punkte abgab, konnte der Vorsprung auf sechs Punkte ausgebaut werden.

Als Spieler kamen zum Einsatz:

Peter Weippert, Volker Bischof, Ramon Stühler und Frank Lauerbach

Am 16.2.2013 kommt es dann zum Duell Schwebheim gegen Kahl bei einem Heimspiel in Schwebheim.


 

4. Spieltag am 8.12.2012 in Regensburg

Am 8.12.2012 war es wieder soweit, der 4. Spieltag und somit die Gegner aus Regensburg und Bamberg warteten.

Dieses mal mit von der Partie waren Thorsten Endres, Peter Weippert, Daniel Weippert und Volker Bischof. Zur moralischen Unterstützung und als Ersatz war Ramon Stühler mit von der Partie.

Da parallel noch ein zweiter Spieltag ausgetragen wurde, konnte nur auf drei Tischen gespielt werden, was den Spieltag deutlich in die Länge zog und nicht gerade für gute Stimmung sorgte.

Trotz aller Widrigkeiten und den schwer zu spielenden Tischen konnten die Schwebheimer gegen Regensburg 5:3 gewinnen.

Gegen Bamberg  kam man zu einem Unentschieden und holte somit vier von sechs möglichen Punkten.

Der Sieg gegen Regensburg war enorm wichtig, da diese vor dem Spieltag mit nur einem Punkt Rückstand hinter Schwebheim waren.

Damit steht die 1. Mannschaft zur Halbzeit auf dem ersten Platz und ist damit auf Aufstiegskurs.


 

3. Spieltag am 10.11.2012 in Nürnberg

Am 10.11.2012 stand der 3. Spieltag auf dem Plan.

In Nürnberg galt es sich mit den Teams aus Nürnberg und Bayreuth zu messen.

Die Partie gegen Nürnberg ging deutlich mit 7:1 an Schwebheim was im Vorfeld nicht so zu erwarten war. Bei der folgenden Partie gegen Bayreuth tat man sich bedeutend schwerer. Der Endstand von 6:2 täuschte, es waren einige knappe Partien dabei.

Mit diesem Doppelsieg konnten sich die Schwebheimer an den 1. Platz der Tabelle kämpfen mit einem Punkt Vorsprung vor den Verfolgern aus Kahl und Regensburg.

Der nächste Spieltag findet in Regensburg statt.


 

2. Spieltag, Pressath und Roth zu Gast in Schwebheim

Am 13.10.2012 fand der 2. Spieltag für die 1. Mannschaft in Schwebheim statt.

In der ersten Partie konnten die Schwebheimer sich mit 7:1 deutlich gegen Pressath durchsetzen.

In der zweiten Partie gegen die Pool Factory aus Roth ging die Hinrunde mit 4:0 an Schwebheim nach der Rückrunde stand es 5:3, also ein knapper Sieg.

Glücklich und zufrieden ging der 2. Spieltag für die Schwebheimer zu Ende und es waren 6 Punkte mehr auf dem Konto.


 

1. Spieltag für BSV Schwebheim I in Kahl

Die 1. Mannschaft spielt in Kahl zweimal 4:4 gegen Kahl und Egolding.

An diesem Spieltag spielten für Schwebheim

Daniel Weippert

Volker Bischof

Frank Lauerbach

Ramon Stühler


 

16.06.2012, Relegation gegen Memmingen in Herzogenaurach

Relegation zur Oberliga in Herzogenaurach gegen Memmingen, ein kurzer Bericht.

Voller Hoffnung und guter Dinge reiste die 1. Mannschaft vom BSV Schwebheim in Herzogenaurach an. Mit von der Partie waren

Daniel Erdmann

Peter Weippert

Daniel Weippert

Frank Lauerbach

Die Temperaturen im Vereinsheim waren doch sehr warm, damit hatten alle Akteure ihre Schwierigkeiten.


In der ersten Runde spielte Daniel Erdmann 14/1, er begann dies gleich mit einer 38er Serie, sein Gegner konterte mit 77 Kugeln. Daniel konnte zwar noch ein paar Kugeln gut machen, sein Gegner machte jedoch keinen Fehler mehr.

Das 8-Ball konnte Frank Lauerbach mit 7:6 knapp für sich entscheiden, jedoch war es kein besonders guter Satz, Fehler auf beiden Seiten führten zu dem knappen Ausgang.

Daniel Weippert musste sich mit 9:0 im 9-Ball eine deutliche Niederlage hinnehmen. Sein Vater, Peter Weippert verlor das 10-Ball mit 7:6 sehr knapp, sein Gegner schoss ein paar Kombis und konnte damit den Satz für sich entscheiden.

Damit stand es nach der ersten Runde 1:3, keine gute Ausgangslage. In der zweiten Runde konnte Frank Lauerbach sein 10-Ball mit 7:5 gewinnen, Peter musste sich deutlich mit 9:2 geschlagen geben und Daniel Erdmann holte sich den 8-Ball-Satz mit 7:6. 

Nun kam es auf Daniel Weippert an, der im 14/1 noch den Ausgleich und damit die Verlängerung schaffen konnte. Der kam jedoch nicht im 14/1 ins Spiel und musste sich deutlich mit 100:49 geschlagen geben.

Damit war die Relegation gelaufen, Schwebheim bleibt in der Verbandsliga und konnte sich nicht für die Oberliga qualifizieren.


Jetzt ist erst mal Sommerpause, die kommende Saison wird Schwebheim 1 mit Daniel Weippert als Mannschaftsführer, Peter Weippert, Volker Bischof und Frank Lauerbach in die Saison starten.

 

8. Spieltag Miltenberg 3.6.2012

Zum letzten Spieltag am 3.6.2012 mussten die Schwebheimer eine Ersatzmannschaft schicken, weil die Spieler der ersten Mannschaft alle in Las Vegas beim VNEA World-Cup waren.

Für 1. Mannschaft traten an diesem Tag an:

- Mathias Schulz

- Robert Gernet

- Nick Schwarz

- Ramon Stühler

Vielen Dank von der 1. Mannschaft an die vier, die sich tapfer geschlagen haben und den dritten Platz sichern konnten.

Gegen Miltenberg mussten sie sich knapp mit 5:3 geschlagen geben, gegen Kahl konnten Sie mit 4:4 einen wichtigen Punkt holen.

 


 

7. Spieltag 6.5.2012, Burglengenfeld

Nach nur zwei Wochen war es wieder soweit, man musste schon wieder gegen Burglengenfeld und Nürnberg spielen.

Pünktlich um 10.30 waren die Schwebheimer in Burglengenfeld angekommen, die vor kurzem ihr neues Vereinsheim bezogen hatten.

An diesem Tag spielten für Schwebheim

Daniel Erdmann

Daniel Weippert

Peter Weippert

Frank Lauerbach

Gegen Burglengenfeld ging es nach einer spannenden Begegnung 4:4 aus und man konnte vom Tabellenführer eine Punkt holen.

Gegen Nürnberg wurde es deutlicher, Endstand 7:1

Der letzte Spieltag fällt genau auf den Termin von der VNEA in Las Vegas, was bedeutet, dass die erste Mannschaft nicht da sein wird.

Hier sind wir auf die Unterstützung des Vereins angewiesen, dass zumindest ein Ersatz-Mannschaft antritt, damit die 1. Mannschaft keinen Zwangsabstieg kassiert. Im Vorfeld wurde versucht den Spieltag zu verlegen

Nachdem dies der letzte Spieltag für die Stammbesetzung war, war dies auch der letzte Spieltag für Daniel Erdmann, der uns zum Ende der Saison leider verlassen wird.

Da er nun in Fulda wohnt und wegen der langen Fahrstrecken wird er nun in Fulda spielen.

Wir bedanken uns für seine tatkräftige Unterstützung und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft. Vielleicht sieht man sich ja wieder :-)


 

21.04.2012, Nachholspieltag in Nürnberg

 Der 3. Spieltag musste noch nachgeholt werden, weil es zu Missverständnissen kam und dieser abgesagt wurde.

Als Gegner standen Burglengenfeld und Nürnberg auf dem Programm, gegen Burglengenfeld konnten sich die Schwebheimer mit 5:3 durchsetzen, gegen Nürnberg reichte es zu einem 4:4.

Damit konnte man sich an den 3. Platz in der Tabelle hocharbeiten.

Beim nächsten Spieltag 5.5.2012 geht es gegen die gleichen Teams, dann der Rückspieltag.

 

 

24.3.2012, 6. Spieltag gegen Ergolding und Simbach

Schwebheim 1 konnte sich zuhause deutlich gegen Ergolding durchsetzen, 7:1 war der Endstand. In der ersten Partie spielten

Frank Lauerbach

Peter Weippert

Daniel Erdmann

Thorsten Endres


In der zweiten Partie des Tages gegen Simbach, der Endstand von 6:2 täuscht etwas, taten sich die Schwebheimer schwerer. 

Die letzten beiden Sätze konnten knapp gewonnen werden, was dann den Sieg bedeutete.

Es spielten:

Frank Lauerbach

Peter Weippert

Daniel Erdmann

Daniel Weippert

25.2.2012, der 5. Spieltag der 1. Mannschaft

Die 1. Mannschaft gewinnt in Freising gegen Freising 7:1, anschliessend gegen Pressath knapp mit 5:3. Damit konnt man sich von den beiden Tabellenletzten absetzen und Anschluss am Mittelfeld halten. Ein Nachholspieltag steht noch aus, damit könnte man sich im vorderen Mittelfeld platzieren.

Mit von der Partie waren (von links nach rechts) Peter Weippert,  Thorsten Endres, Daniel Erdmann, Frank Lauerbach.

17.12.2011, Weihnachtsturnier

Zum Weihnachtsturnier das recht kurzfrist organisiert wurde fanden sich dann doch sechs Teilnehmer. Aufgrund der geringen Anzahl beschloss man nicht ein Turnier im KO-System zu spielen, sondern jeder gegen jeden.

Die ersten vier aus der Vorrunden spielten dann noch ein Miniturnier.

Am Ende konnte sich Peter Weippert gegen die Konkurrenz durchsetzen.

Die Platzierung:

1. Peter Weippert

2. Alexander Kuchar

3. Antonio Angelicchi

4. Peter Weippert

 

Vielen Dank noch mal an Antonio Angelicchi für die Organisation und den gestifteten Pokal.

2.12.2011, Weihnachtsturnier

Am 17.12.2011 findet im Vereinsheim ein Weihnachtsturnier für die Mitglieder statt. 

Beginn 10.00 Uhr

Startgeld 10 Euro

Preisgelder: Siehe Ausschreibung im Vereinsheim

19.11.2011, 11.00 Uhr

Der Spieltag von der 1. Mannschaft, Burglengenfeld und Nürnberg wurde abgesagt, nachdem die Mannschaft von Nürnberg in Burglengenfeld war und das Team von Burglengenfeld in Nürnberg. Zudem war das Vereinsheim von Nürnberg schon durch einen Spieltag belegt. 

Der Spieltag sollte in Nürnberg sein!

Wie das nun weitergehen soll ist noch offen.